Daueraufenthaltserlaubnis in Deutschland

Wenn Sie mit einer Aufenthaltserlaubnis für eine bestimmte Zeit in Deutschland leben und arbeiten, können Sie eine Niederlassungserlaubnis beantragen. Diese Art der Aufenthaltserlaubnis berechtigt Sie, wie der Name schon sagt, zum unbefristeten Aufenthalt in Deutschland und zum freien Zugang zum Arbeitsmarkt.

Arten von Daueraufenthaltsgenehmigungen
Obwohl sie fast identisch sind, gibt es eigentlich zwei Arten von Niederlassungserlaubnissen in Deutschland. Welche für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrer persönlichen Situation und Ihren Reisewünschen ab.

Niederlassungserlaubnis
Diese Art der Niederlassungserlaubnis ermöglicht es Ihnen, zeitlich unbeschränkt in Deutschland zu leben und zu arbeiten. Sie steht allen offen, die seit fünf Jahren mit einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland leben und weitere Grundvoraussetzungen erfüllen. Bestimmte Personengruppen (siehe unten) können möglicherweise viel früher ihre Niederlassungserlaubnis erhalten.

Daueraufenthaltsgenehmigung für die Europäische Gemeinschaft
Die Voraussetzungen für diese Niederlassungserlaubnis sind denen der Niederlassungserlaubnis sehr ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass diese Art von Aufenthaltstitel dem Inhaber auch Freizügigkeit (und das Recht auf vorübergehenden Aufenthalt) innerhalb aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union verleiht.

Allgemeine Voraussetzungen für die Niederlassungserlaubnis
Wer eine Niederlassungserlaubnis in Deutschland beantragen möchte, muss bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllen:

Sie haben seit 5 Jahren eine (befristete) Aufenthaltserlaubnis.
Ihr Lebensunterhalt ist gesichert, d.h. Sie können sich ohne Leistungszahlungen selbst versorgen.
Sie haben mindestens 60 Monate Beiträge in eine gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt oder können eine vergleichbare Altersvorsorge nachweisen.
Sie dürfen eine Erwerbstätigkeit ausüben und besitzen die erforderliche Erlaubnis.
Sie verfügen über ausreichende Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse der Gesellschafts-/Rechtsordnung und Lebensweise in Deutschland (nachgewiesen z. B. durch erfolgreich absolvierten Integrationskurs).
Sie haben ausreichend Wohnraum für sich und Ihre Familie.
Sie haben keine Vorstrafen.
Beachten Sie, dass Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke des Studiums nicht berechtigt sind, eine Niederlassungserlaubnis zu beantragen. Sie müssen zunächst Ihr Studium abschließen und eine Aufenthaltserlaubnis für Arbeitnehmer beantragen, bevor Sie eine Niederlassung beantragen können.

Kategorien mit Anspruch auf Sonderregelungen
Wenn Sie zu einer der folgenden Personengruppen gehören, können Sie Ihre Niederlassungserlaubnis möglicherweise in weniger als fünf Jahren erhalten. Beachten Sie, dass dies nur für die deutsche Niederlassungserlaubnis und nicht für die Niederlassungserlaubnis für die Europäische Gemeinschaft gilt.

Inhaber einer Blauen Karte EU
Wenn Sie im Besitz einer Blauen Karte EU sind und alle allgemeinen Voraussetzungen erfüllen, können Sie nach 33 Monaten eine Niederlassungserlaubnis erhalten. Sie müssen während dieser gesamten Zeit erwerbstätig gewesen sein und Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet haben.

Bei ausreichenden Deutschkenntnissen (definiert als Bildungsniveau B1) können Sie nach 21 Monaten die Niederlassungserlaubnis erhalten.

Absolventen deutscher Hochschulen
Wenn Sie Ihr Studium an einer deutschen Hochschule abgeschlossen haben, können Sie nach zwei Jahren eine unbefristete Niederlassungserlaubnis beantragen, sofern Sie einem studienbegleitenden Job nachgehen. Neben den allgemeinen Voraussetzungen müssen Sie mindestens 24 Monate Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung (oder einer vergleichbaren Alternative) gezahlt haben und das Niveau B1 in deutscher Sprache erreicht haben.

Hochqualifizierte Fachleute
Arbeitnehmer, die als „hochqualifiziert“ gelten und die allgemeinen Voraussetzungen erfüllen, können sofort eine Niederlassungserlaubnis erhalten. Berufe, die in diese Kategorie passen, sind:

Forscher mit besonderer technischer Expertise.
Lehrendes oder wissenschaftliches Personal in herausragenden Positionen.
Für die Beantragung einer Niederlassungserlaubnis als hochqualifizierte Fachkraft benötigen Sie ggf. die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit. Sie müssen eine akademische Ausbildung nachweisen.

Daueraufenthaltserlaubnis in Deutschland

Wenn Sie mit einer Aufenthaltserlaubnis für eine bestimmte Zeit in Deutschland leben und arbeiten,...

Die lustigsten Arten, Menschen auf Deutsch zu beleidigen

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass der beste Teil des Erlernens einer Sprache...

Studie: Jeder Dritte in Deutschland hat fast täglich Internetprobleme

Internetverbindungen in Deutschland lassen zu wünschen übrig. Da ist nichts Neues. Aber jetzt hat...

- A word from our sponsor -

spot_img